Crème fraîche einfrieren

Creme Fraiche in Schale

Crème fraîche ist eine beliebte und vielseitige Zutat, die Soßen, Suppen und Nudelgerichten den letzten Schliff gibt.

Einmal geöffnet, hält sich Crème fraîche leider nur ein paar Tage im Kühlschrank.

Aber vielleicht gibt es eine Möglichkeit, die Haltbarkeit zu verlängern. Kommen wir zum eigentlichen Thema.

Kann man Crème fraîche einfrieren?

Ja, man kann sie mindestens für mehrere Wochen einfrieren. Allerdings verliert sie dabei etwas von ihrem Aroma und der Konsistenz.

Wie man Crème fraîche am besten einfriert und was man sonst noch beachten sollte schauen wir uns jetzt an.

Crème fraîche einfrieren – So funktioniert’s

Wenn du nicht vorhast, deine Crème fraîche in nächster Zeit zu verarbeiten, hast du zwei gute Möglichkeiten, sie einzufrieren.

Möglichkeit 1 – Direkt in Behältern oder Beuteln einfrieren

Als Erstes kannst du Crème fraîche in luftdichten Behältern oder Gefrierbeuteln im Gefrierschrank aufbewahren.

Achte darauf, dass oben noch Platz zum Ausdehnen bleibt.

Außerdem solltest du versuchen, die ganze Luft herauszuholen, um Gefrierbrand zu vermeiden.

Möglichkeit 2 – portionierfreundliche Eiswürfel

Eine weitere Möglichkeit ist, Crème fraîche in Eiswürfelförmchen einzufrieren.

So kannst du sie gut portionieren, wenn du sie für Soßen oder andere Kochzwecke verwendest, bei denen nicht viel Sahne benötigt wird. Sobald die Crème fraîche Würfel gefroren sind, gibst du sie einfach in einen luftdichten Behälter oder Gefrierbeutel.

Die Würfel kleben bei dieser Variante auch nicht zusammen, sodass es leichter ist, die benötigte Menge herauszunehmen.

Egal, für welche Variante du dich entscheidest, du solltest darauf achten, dass die Crème fraîche richtig gelagert wird. Deshalb ist es ratsam, nicht nur die Kühlkette einzuhalten, sondern auch die Behälter mit dem Datum und dem Namen zu beschriften.

So kannst du auch nach längerer Zeit noch den Überblick behalten.

Wie lange kann man Crème Fraîche einfrieren?

Es ist schwer zu sagen, wie lange du es einfrieren kannst, weil es von verschiedenen Faktoren abhängt. Einige davon sind die Art des Behälters, den du verwendest, und wie gut du alles vorbereitet hast.

Generell gilt jedoch, dass du es nicht länger als ein paar Wochen bis Monate einfrieren solltest. 

Die Qualität nimmt danach deutlich ab.

Was passiert, wenn man Crème fraîche einfriert?

Wie eingangs erwähnt, enthält Crème fraîche sehr viel Fett. Nach dem Auftauen wird sich Wasser daher separieren. Das ist zum Beispiel beim Einfrieren von Mascarpone oder Frischkäse ähnlich.

Kurz gesagt: Deine Crème fraîche wird nicht mehr so schön aussehen wie vor dem Einfrieren, und auch der Geschmack wird etwas beeinträchtigt!

Genauer gesagt, wird die Creme körniger und weniger glatt sein.

Lässt sich Crème fraîche trotzdem einfrieren?

Ja, klar! Sie wird nur nicht mehr so gut sein wie vor dem Einfrieren.

Zum Kochen reicht das aber in der Regel völlig aus, es sein denn du bist vielleicht ein sehr großer Feinschmecker. Mich stört es in der Regel nicht.

Kannst du Gerichte mit Crème fraîche einfrieren?

Gerichte mit Crème fraîche können auch eingefroren werden, allerdings bleiben die Schwierigkeiten dieselben wie bei Crème fraîche selbst.

Das Aroma verliert etwas an Geschmack und auch die Konsistenz wird beeinflusst. Allerdings ist auch das nicht einfach zu verallgemeinern und variiert von Gericht zu Gericht.

Bei Gerichten, in denen viel Crème fraîche enthalten ist, ist der Effekt größer als bei solchen, in denen entsprechend weniger enthalten ist.

Auftauen von Crème Fraîche

Tiefgekühlte Crème fraîche oder auch Gerichte mit Crème fraîche lassen sich am besten im Kühlschrank auftauen.

Das ist wesentlich schonender und wirkt sich in der Regel weniger auf den Geschmack aus.

Wenn du sie zum Kochen verwenden willst, würde ich sie vor dem Kochen aus dem Gefrierschrank nehmen und sie einfach so in die köchelnde Sauce geben.

Woran erkennt man, dass die Crème Fraîche verdorben ist?

Wenn Crème fraîche einen unangenehm sauren Geruch und Geschmack hat, ist sie schlecht. Außerdem sieht sie sicherlich ganz anders aus. Vor allem, wenn sie verschimmelt ist.

Falls du Zweifel an der Qualität deiner Crème fraîche hast, würde ich dir empfehlen, sie wegzuwerfen.

Weitere Fragen zum Einfrieren von Crème fraîche

Kann man Gerichte wie Lasagne, Suppen oder Quiche mit Crème fraîche einfrieren?

Ja, aber wie bereits erwähnt, kann die Qualität solcher Gerichte nach dem Einfrieren und Auftauen leiden.

Das Einfrieren selbst ist in der Regel aber kein Problem.

Kann man Crème Fraîche wieder einfrieren?

Crème fraîche wieder einzufrieren ist keine gute Idee. Sie verliert dann nur noch mehr von ihrem Geschmack und ihrer Konsistenz als nach dem ersten Einfrieren.

Ich würde also empfehlen, das nicht zu riskieren. Deshalb ist es sinnvoll, immer nur die Menge zu entnehmen, die du brauchst.

Fazit

Insgesamt kannst du Crème fraîche einfrieren, aber auch hier hängt die Dauer von vielen Faktoren ab, die bereits erwähnt wurden.

Generell solltest du sie nicht länger als ein paar Wochen einfrieren, damit sie nicht zu viel an Aroma und Konsistenz einbüßt.

Am besten ist es, gefrorene Crème fraîche oder Gerichte mit Crème fraîche langsam im Kühlschrank aufzutauen.

Und zu guter Letzt: Beschrifte deine Crème fraîche-Behälter oder -Beutel immer mit dem Datum und dem Inhalt, bevor du sie einfrierst!

So weißt du genau, was du in deinem Gefrierschrank hast, ohne alles öffnen zu müssen.

So sehr wir uns auch wünschen würden, dass unsere Crème fraîche nach dem Einfrieren perfekt ist, das wird leider nicht passieren.

Aber wie bereits erwähnt, ist es besser, als sie wegzuwerfen, also lass dich nicht davon abhalten, dein Lieblingsgericht einzufrieren!

Viel Spaß beim Einfrieren.

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.