Kann man Frischkäse einfrieren und haltbar machen?

Frischkäse in einer Schale

Frischkäse schmeckt nicht nur auf dem Sonntagsbrötchen. Auch beim Kochen oder Backen verwende ich gerne Frischkäse, z.B. in der Soße oder für cremige Kuchen und Torten. Manchmal habe ich allerdings so große Mengen übrig, dass ich gar nicht alles in wenigen Tagen verbrauchen kann. In diesem Fall lohnt es sich den Frischkäse haltbar zu machen. 

Doch kann man Frischkäse einfrieren und so konservieren? 

Das geht sogar recht gut. Man sollte bedenken, dass sich die Konsistenz nach dem Auftauen ändern kann. Dennoch ist es eine gute Möglichkeit den Frischkäse haltbar zu machen. Insbesondere beim Kochen lässt sich der aufgetaute Käse prima verwenden. Und so geht’s…. 

Meine Tipps zum Einfrieren von Frischkäse

Grundsätzlich würde ich 2 Vorgehensweisen unterscheiden. 

  • Frischkäse aus noch ungeöffneter Verpackung
  • Frischkäse aus einer angebrochenen Packung

Anleitung zum Einfrieren:

Wenn du eine noch nicht angebrochene Packung einfrieren möchtest, kannst du diese einfach so wie sie ist in den Gefrierschrank legen. Du musst den Frischkäse nicht in Beutel oder spezielle Gefrier-Gefäße umfüllen. Er sollte sich so problemlos einige Monate aufbewahren lassen. 

Hast du die Packung bereits angebrochen, sei am besten etwas vorsichtiger. Ich würde erstmal prüfen ob der Käse noch gut riecht, aussieht und schmeckt bevor ich ihn einfriere. Selbst wenn der Frischkäse noch essbar ist, hält er sich tiefgefroren doch nicht mehr so lange.  

Nimm am besten die gewünschte Portion mit einem sauberen Löffel aus der Original-Verpackung und wickele sie in Frischhaltefolie ein. Anschließend packst du die Folie mit dem Käse in einen Gefrierbeutel oder ein anderes geeignetes Gefäß. 

Achte darauf, dass sich in der Packung keine Luft mehr befindet, sonst entsteht unerwünschter Gefrierbrand. Das Befüllen sollte immer unter hygienischen Bedingungen stattfinden. 

Ist der Frischkäse bereits mit anderen Lebensmitteln in Kontakt gekommen, wir z.B. Öl, Brotkrümeln oder Gewürzen, würde ich ihn nicht mehr einfrieren. Notfalls wirf ihn besser weg, bevor sich Schimmel bildet. 

Gefrorenen Frischkäse richtig auftauen

Tiefgefrorenen Frischkäse würde ich immer schonend im Kühlschrank auftauen. Das wirkt sich positiv auf die Konsistenz aus. Bedenke nur, dass der Vorgang einige Zeit in Anspruch nimmt. Er sollte mindestens eine Nacht im Kühlschrank verbringen, je nach Menge vielleicht sogar noch länger. Diese Zeit solltest du einplanen. 

Alternativ kannst du den Frischkäse auch super fix im warmen Wasserbad auftauen. Diese Methode ist eher weniger empfehlenswert, weil sich die Konsistenz schnell negativ verändert. Notfalls kann man das aber schon mal machen. 

Dazu einfach den Beutel oder das Gefäß in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser stellen. Das Wasser regelmäßig tauschen, denn es kühlt schnell ab. 

Vor allem wenn der Frischkäse zum Kochen verwendet wird, eignet sich auch die Wasserbad-Variante. 

Welchen Frischkäse kann man einfrieren?

Es gibt unglaublich viele Frischkäse-Sorten: Natur, mit Kräutern, Voll-Fett, extra mager, etc. 

Einfrieren kann man eigentlich fast alle Sorten. Auch die Vorgehensweise bleibt gleich. Natürlich kann es beim Auftauen später Unterschiede geben, weil sich die Nährstoffe natürlich auf den Gefrierprozess und die Haltbarkeit auswirken (z.B. Fettgehalt). 

Probiere es am besten selbst aus. Du kannst ja auch erst mal eine kleine Menge testen, bevor du große Portionen einfrierst. 

Verändert das Einfrieren den Frischkäse?

Ja, leider ändert sich die Konsistenz schon etwas. Frischkäse aus dem Kühlregal ist meist cremig. Nach dem Auftauen wird der er eher krümelig, denn er besteht zu großen Teilen aus Wasser.  

Auch der Geschmack kann sich leicht verändern. Mich persönlich hat das nicht gestört, insbesondere wenn ich den Frischkäse zum Kochen oder Backen verwende. Auf dem Brötchen ist mir ein frisches Produkt immer noch am liebsten. 

Frischkäse einfrieren –  Das sind die Vorteile

Wenn du Frischkäse einfrieren möchtest, hat das viele Vorteile: 

  • Es schont den Geldbeutel, wenn du weniger weg wirfst
  • Es werden weniger Lebensmittel weggeworfen. Davon profitieren Mensch, Tier und Umwelt. 
  • Du hast immer etwas auf Lager, auch wenn der Supermarkt gerade geschlossen ist
  • Du kannst den Frischkäse beim Einfrieren portionieren und immer so viel entnehmen wie du gerade brauchst. 

Eingefrorener Frischkäse – Die Nachteile

Die größten Nachteile sind die möglichen Veränderungen von Geschmack und Konsistenz. Ich würde den Frischkäse einfach nicht zu lange einfrieren und nach wenigen Wochen verbrauchen, auch wenn er sich theoretisch bis zu 6 Monate hält. 

Außerdem ist natürlich dein Gefrierschrank ruckzuck voll. Praktische Gefrierbeutel oder flache Gefäße lassen sich aber platzsparend übereinander stapeln. 

Du solltest auch bedenken, dass das Auftauen Zeit in Anspruch nimmt. Ein fertiges Produkt aus dem Kühlschrank zu nehmen geht meist schneller. 

Wie wird gefrorener Frischkäse wieder cremig?

Frischkäse wird nach dem Auftauen in der Regel etwas bröselig. Deshalb nutze ich ihn gern zum Verfeinern von Soßen oder für leckere Kuchen und andere Desserts. 

Auf dem Brötchen sollte der Frischkäse schön cremig sein. 

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: 

So wird der aufgetaute Frischkäse wieder richtig cremig und streichzart: 

  1. Du kannst den Frischkäse im Wasserbad auftauen und währenddessen immer wieder kräftig umrühren. Das wirkt sich positiv auf die Konsistenz aus. Erhitze den Käse aber nicht zu stark.
  2. Alternativ kannst du zum gefrorenen Käse etwas kaltes Wasser gießen. Anschließend so lange rühren, bis er schön cremig ist. Bitte kein heißes Wasser dazu geben.
  3. Es gibt außerdem die Möglichkeit, den auftauenden Frischkäse mit frischem Käse zu mischen. Beides zusammen muss schön glatt gerührt werden. 

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Lässt sich auch körniger Frischkäse oder Hüttenkäse einfrieren?

Du kannst quasi jeden Frischkäse einfrieren und wieder auftauen, auch körnigen Frischkäse oder Hüttenkäse. Das ist kein Problem.

Wie jeder andere Frischkäse wird sich aber auch hier die Konsistenz verändern. Probiere es doch einfach aus. 

Frischkäse einfrieren und konservieren – Mein Fazit

Ich finde es super, dass man Frischkäse so einfach in der Tiefkühltruhe konservieren kann. Es landet einfach viel weniger Frischkäse im Müll, weil er schlecht geworden ist. Bis zu 6 Monate kannst du ihn im Gefrierschrank aufbewahren. 

Vor allem zum Kochen und Backen ist der aufgetaute Käse noch ideal.

Aber mit ein paar wenigen Tricks, wird er sogar wieder richtig schön cremig. 

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.