Kann man Melone einfrieren?

Melonenstücke auf Holzbrett

Melone ist eine süße, weiche und leckere Frucht – man kann sie für Smoothies, Salate und zum Kochen verwenden oder einfach nur pur genießen. Sie wird auf der ganzen Welt angebaut, ist aber in China und im Nahen Osten am meisten verbreitet.

Genau wie die Gurke wächst die Melone jedoch hauptsächlich in den wärmeren Jahreszeiten. Das bedeutet, dass sie nicht das ganze Jahr über erhältlich ist.

Wer seine Melone im Winter vermisst und sie das ganze Jahr über genießen möchte, kann sich freuen. Melone lässt sich problemlos einfrieren und länger aufbewahren. 

So kannst du deine Melone einfrieren.

Was passiert, wenn man Melone einfriert?

Das Einfrieren von Melone hilft, sie länger haltbar zu machen. Wie bereits erwähnt, ist Melone nicht das ganze Jahr über erhältlich, da sie nur in warmen Jahreszeiten geerntet werden kann. Daher kann man sie durch das Einfrieren auf Vorrat halten, um sie das ganze Jahr über genießen zu können.

Der Nachteil beim Einfrieren von Melone ist jedoch, dass dadurch ihr/e

● Geschmack,

● Konsistenz,

● und Farbe verändert werden.

Sie wird dunkler und ihre Konsistenz weicher. 

Gefrorene Melone kann aber immer noch lecker sein, auch wenn sie nicht mehr ganz dieselbe ist. 

Wie friere ich Melone ein?

Es gibt zwei verschiedene Methoden zum Einfrieren von Melone. Für welche Methode man sich entscheidet, hängt davon ab, wofür man die Frucht verwenden möchte. Wir stellen dir beide Methoden und die dazugehörigen Schritte vor. 

Zunächst ein Hinweis: Es ist wichtig, immer die Schale der Melone vor dem Schneiden gründlich zu waschen und aufgeschnittene Melone vor dem Verzehr im Kühlschrank aufzubewahren, da bei falscher Lagerung Salmonellengefahr besteht. 

Methode 1 – Melone in Stücken einfrieren

Diese Methode eignet sich, wenn man die Melone zum Kochen, zum Verzehr oder als ganze Frucht verwenden möchte. Die Schritte sind wie folgt:

Schritt 1: Schneiden

Schneide die Melone in zwei Hälften und entferne die Kerne in der Mitte.  

Schritt 2: Schale entfernen

Entferne die Schale der Melone mit einem Messer. 

Schritt 3: Auf ein Tablett legen

Nimm ein Tablett und belege es mit Wachspapier. Schneide das Fruchtfleisch in Stücke und breite sie auf dem Tablett aus. 

Schritt 4: Farbe und Geschmack erhalten

Streue etwas Zucker über die Melone. So bleiben Farbe und Geschmack erhalten.

Schritt 5: In Gefrierschrank stellen

Lege das Tablett für 2-3 Stunden in den Gefrierschrank.

Schritt 6: Obst umfüllen

Sobald das Obst gefroren ist, nimmst du das Tablett heraus und füllst das Obst in einen Gefrierbeutel oder einen luftdichten Behälter um.

Schritt 7: Luft aus dem Gefrierbeutel entfernen 

Wenn du einen Gefrierbeutel verwendest, streiche so viel Luft wie möglich heraus, bevor du ihn fest verschließt. Wenn du einen luftdichten Behälter verwendest, verschließe ihn gut.

Schritt 8: Beschriften

Beschrifte den Behälter oder Beutel und lege ihn in den Gefrierschrank. Du solltest das gefrorene Obst innerhalb von 12 Monaten aufbrauchen.

Methode 2 – Einfrieren mithilfe eines Eiswürfelbehälters

Diese Methode eignet sich, wenn du Melone für Smoothies oder Getränke verwenden möchtest. Die Schritte sind wie folgt:

Schritt 1: Schneiden

Schneide die Melone in zwei Hälften und entferne die Kerne in der Mitte.  

Schritt 2: Schale entfernen

Entferne die Schale der Melone mit einem Messer. 

Schritt 3: Pürieren

Gib das gesamte Obst in einen Mixer und püriere, bis es glatt wird. 

Schritt 4: In Eiswürfelbehälter füllen

Fülle die pürierte Masse in den Eiswürfelbehälter.

Schritt 5: In Gefrierschrank stellen

Stelle den Eiswürfelbehälter für 2-3 Stunden in den Gefrierschrank.

Schritt 6: In Gefrierbeutel umfüllen

Sobald die Melone gefroren ist, nimmst du den Behälter aus dem Gefrierschrank und löst die Eiswürfel in einen Gefrierbeutel. 

Schritt 7: Luft aus dem Gefrierbeutel entfernen

Streiche so viel Luft wie möglich aus dem Beutel heraus, bevor du ihn fest verschließt. 

Schritt 8: Beschriften

Beschrifte den Beutel, bevor du ihn in den Gefrierschrank legst. Du solltest das gefrorene Obst innerhalb von 12 Monaten aufbrauchen.  

Wie lange hält sich Melone im Gefrierschrank?

Wenn man Melone richtig einfriert, kann sie sich bis zu 12 Monate halten.

Liegt sie länger im Gefrierschrank, nimmt die Qualität aufgrund von Gefrierbrand ab.

Wir empfehlen, gefrorene Melone nicht länger als zwölf Monate aufzubewahren.

Wie taut man Melone auf?

Es gibt verschiedene Methoden, um Melonen aufzutauen:

Auftauen im Kühlschrank

Nimm die Melone aus dem Gefrierschrank und stelle sie für etwa 6 bis 8 Stunden in den Kühlschrank.

Am besten du legst sie in eine Schüssel, damit das Tauwasser im Kühlschrank nicht ausläuft.

Diese Methode braucht zwar ihre Zeit, aber sie ist die beste zum Auftauen von Melonen. Die aufgetaute Melone sollte nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. 

Auftauen in der Mikrowelle

Um die Melone aufzutauen, deckst du den Mikrowellenteller mit einem Küchentuch ab und stellst ihn vorsichtig in die Mikrowelle. Lasse die Melone mindestens zwei Minuten lang auftauen und schaue immer wieder nach ihr, damit sie nicht zu sehr auftaut. 

Diese Methode hat den Nachteil, dass die Melone ziemlich matschig wird und man den Auftauprozess im Auge behalten muss.

Auftauen mit kaltem Wasser

Du kannst Melone auch auftauen, indem du den Behälter oder Gefrierbeutel auf einen Teller oder in eine Schüssel legst.

Stelle die Schüssel in ein Waschbecken und lasse kaltes Wasser über den Beutel laufen. So kann die Melone schneller auftauen.

Wie bereits erwähnt, taut man am besten Melone im Kühlschrank auf.

Kann man aufgetaute Melone wieder einfrieren?

Du willst bestimmt wissen, ob man aufgetaute Melone wieder einfrieren kann, oder? Ja, das ist möglich. Wenn du sie aufgetaut hast, kannst du sie auch wieder einfrieren.

Das ist jedoch nicht unbedingt empfehlenswert.

Durch das Wiedereinfrieren verändert sich die Konsistenz, der Geschmack und die allgemeine Qualität der Melone.

Hinweise zum Einfrieren von Melone

Wir empfehlen beim Einfrieren von Melone folgende Hinweise zu beachten: 

  1. Friere nur frische Melonen ein. Wenn die Melone bereits alt ist, wird es nicht möglich sein, sie richtig aufzubewahren. 
  2. Entferne alle weichen Teile der Melone, bevor du sie in den Gefrierschrank legst. Weiche Teile lassen sich nicht gut einfrieren und sind anfällig für Bakterien.
  3. Vergewissere dich, dass die Melone reif ist. Das findest du heraus, indem du an der Außenseite der Melone riechst. Wenn sie süß und wohlriechend riecht, ist sie reif. Falls sie aber faulig riecht, ist sie unreif.
  4. Friere überreife Melonen nicht ein, denn die weiche Konsistenz nimmt nach dem Auftauen noch zu.
  5. Du kannst Frischhaltefolie verwenden, wenn du kein Wachspapier hast.
  6. Wenn du deine Melone mit Zucker süßt, verwende nicht mehr als etwa 200 g Kristallzucker pro 200 g Melonenwürfel.
  7. Wenn du die Melone für einen Smoothie, ein Dessert oder einen Cocktail verwenden möchtest, kannst du die Melonenwürfel mit einfachem Sirup überziehen.
  8. Melone lässt sich zehn bis zwölf Monate im Gefrierschrank halten. Von einer längeren Aufbewahrung raten wir ab. 

Was kann man mit gefrorener Melone machen?

Melonen Gurken Salat
Wenn du Melone einfrieren möchtest, lassen sich nach dem Auftauen leckere Salate zubereiten.

Melone ist eine vielseitige Frucht, die man sowohl gefroren als auch ungefroren gut verwenden kann. Hier sind einige leckere Rezepte, die du mit Melone zubereiten kannst, darunter:

  • Regenbogenfruchtsalat
  • Melone-Gurken-Salat mit frischem oder gefrorenem Ziegenkäse
  • Melonen-Granita
  • Melonen-Salsa
  • Karotten-Melonen-Saft
  • Melonen-Risotto
  • Erdbeer-Melonen-Smoothie, dazu passt frische oder gefrorene Minze

Häufig gestellte Fragen

Wie lange hält sich Melone nach dem Auftauen?

In der Regel kann man Melone bis zu zwölf Monaten im Gefrierschrank aufbewahren. Wenn du sie auftaust, solltest du sie im Kühlschrank lagern und innerhalb von drei Tagen verzehren.

Woran erkennt man, dass gefrorene Melone verdorben ist?

Lebensmittel, die richtig eingefroren wurden, sind grundsätzlich genießbar. Um allerdings festzustellen, ob die gefrorene Melone verdorben ist, solltest du zuerst die Konsistenz überprüfen.

Schaue nach, ob sich Gefrierbrand gebildet hat. Außerdem solltest du einen Riechtest durchführen und deinem Instinkt vertrauen.

Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, kannst du ein Stück probieren, um zu sehen ob sie verdorben ist.

Fazit

Du weißt jetzt, dass Melone zwar eine Frucht ist, die nicht das ganze Jahr über erhältlich ist, aber dass du sie durch Einfrieren für die Tage aufbewahren kannst, an denen sie nicht angeboten wird.

Wir haben dir gezeigt, wie man Melone einfrieren kann, wie man sie auftaut, wie lange man sie einfrieren muss, welche Rezepte man mit Melone zubereiten kann usw. 

Hast du schon einmal Melone eingefroren? Welche Erfahrungen hast du dabei gemacht (wenn überhaupt)? Oder hast du vielleicht noch weitere Tipps zum Einfrieren von Melone? 

Teile sie mit uns unten im Kommentarfeld!

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.