Minze einfrieren – So machst du die Blätter haltbar

Frische Minze auf Holztisch

Minze verleiht fast jedem Getränk oder Gericht den letzten Schliff.

Leider ist diese Zutat nicht das ganze Jahr über erhältlich. Was meinst du, gibt es die Möglichkeit, sie einzufrieren, sodass man jederzeit frische Minzblätter auf Vorrat hat?

Ja, klar!

Man kann Minzblätter bis zu drei Monate einfrieren! Richtig eingefroren, verlängert sich die Haltbarkeit sogar noch weiter! Willst du wissen, wie das geht? Erfahre mehr in diesem Artikel!

Wie friere ich Minze ein?

Jetzt wo du weißt, dass du Minzblätter einfrieren und aufbewahren kannst, sollten wir gleich damit beginnen.

Übrigens, Minzblätter lassen sich auf drei verschiedene Arten einfrieren!

Wir werden alle drei Arten näher beschreiben, aber zuerst müssen die Minzblätter für das Einfrieren vorbereitet werden!

Minzblätter für das Einfrieren vorbereiten

Wenn du deine Minzblätter einfrieren willst, solltest du die gesündesten und frischesten auswählen, die du in deinem Garten oder beim Kauf im Geschäft finden kannst!

Nicht nur Minze, sondern die meisten Kräuter sind morgens reich an Aromen. Daher solltest du sie ernten und einfrieren, solange es noch Vormittag ist.

Nachdem du ein Bündel frischer und gesunder Blätter gepflückt hast, spüle sie gut ab! Sei bitte vorsichtig, denn diese Blätter neigen dazu, sich zu verfärben.

Pflücke nur die Blätter, die noch gut sind. Anschließend lässt du sie an der Luft trocknen.

Bevor du mit dem Einfrieren beginnst, solltest du darauf achten, dass sie vollkommen trocken sind und dann kann es losgehen!

Minzblätter in Wasser einfrieren

Wenn du die Haltbarkeit deiner Minzblätter verlängern und ihre Farbe und Frische erhalten möchtest, solltest du diese Methode anwenden.

Sie kann sogar richtig Spaß machen. Die Blätter können dabei in ihrer ursprünglichen Größe belassen oder etwas klein gehackt werden.

Nimm zunächst Eiswürfelschalen aus dem Gefrierschrank. Lege die Kräuter in die Schale und befülle sie leicht mit Wasser.

Achte darauf, dass du die Schale nicht bis zum Rand füllst, denn zu viel Wasser lässt die Blätter herumschwimmen.

Alles ganz einfach, oder?

Stelle die Eiswürfelschale nun für mindestens zwei Stunden in den Gefrierschrank. Anschließend löst du die Kräuterwürfel aus der Schale und füllst sie in einen Gefrierbeutel oder eine verschließbare Plastiktüte.

Streiche die Luft heraus und verschließe den Beutel gut.

Vergiss nicht, den Beutel zu beschriften, und leg ihn zurück in den Gefrierschrank!

Schnellgefrieren

Das Schnellgefrieren ist eine großartige Methode, um Minzblätter einzufrieren. Sie empfiehlt sich, wenn man die Blätter in naher Zukunft verwenden möchte.

Dafür brauchst du ein Backblech oder ein Tablett, auf dem du die Minzblätter gleichmäßig verteilst. Achte darauf, dass die Blätter sich nicht berühren, sie sollten mit etwas Abstand zueinander liegen. 

Stelle das Tablett anschließend für zwei Stunden in den Gefrierschrank. Danach holst du es heraus, nimmst einen Gefrierbeutel oder eine verschließbare Plastiktüte und legst die gefrorenen Blätter hinein.

Streiche die Luft aus dem Beutel, verschließe ihn fest, versehe ihn mit dem Haltbarkeitsdatum und lege ihn wieder in den Gefrierschrank!

Minzblätter in Öl einfrieren

Wenn du deine Minzblätter für die Zubereitung von Suppen, Soßen oder Eintöpfen aufbewahren möchtest, eignet sich diese Methode hervorragend! Sie ist ausschließlich für diesen Zweck gedacht!

Alles, was du tun musst, ist, die Blätter in einen Mixer geben, 1/4 Tasse Olivenöl hinzufügen und den Mixer einschalten. Püriere die Kräuter so lange, bis sie ein wenig klumpig erscheinen. 

Nimm nun deine Eiswürfelschale aus dem Gefrierfach und gieße die Mischung in die Schalen. Befülle sie nicht bis zum Rand, da sonst die Gefahr besteht, dass die Mischung überläuft. Sobald du fertig bist, stelle die Schale für maximal zwei Stunden in den Gefrierschrank.

Anschließend löst du die Kräuterwürfel einfach aus der Schale und legst sie in einen Plastik- oder Gefrierbeutel. Streiche die Luft raus, verschließe den Beutel fest, beschrifte ihn und friere ihn ein!

Was passiert, wenn man Minze einfriert? 

Minze einzufrieren ist eine tolle Möglichkeit, um ihre Frische und ihr Aroma zu bewahren!

In der Regel lässt sie sich gut drei Monate lang im Gefrierschrank aufbewahren.

Aber wenn man sie vor dem Einfrieren trocknet, dehydriert und röstet, hält sie sich sogar bis zu sechs Monate im Gefrierschrank!

Wie lang hält sich Minze im Gefrierschrank?

Minze ist ein sehr vielseitiges Kraut, das man zum Mixen von Getränken, Backen, Kochen und vielem mehr verwenden kann! Wenn du deine Minzblätter immer auf Vorrat haben möchtest, empfiehlt es sich definitiv, sie einzufrieren. Sie halten sich eingefroren bis zu 3 Monate!

Wenn du dir jedoch etwas Zeit nimmst und sie richtig trocknest und dehydrierst, lassen sie sich sogar bis zu 6 Monate aufbewahren!

Wie taut man Minze auf?

Für das Auftauen von Minze gibt es keine bestimmte Vorgehensweise! Wenn du die gefrorenen Minzblätter für Getränke oder zum Kochen verwenden möchtest, kannst du sie direkt zum Gericht geben. Sie werden durch die Hitze aufgetaut.

Bei Getränken reicht es, die gefrorenen Minzwürfel direkt in dein Getränk zu geben. Die Blätter tauen während des Trinkens auf!

Kann man aufgetaute Minze wieder einfrieren?

Wenn die Minze einmal aufgetaut ist, empfiehlt es sich nicht sie erneut einzufrieren, weil dadurch der Geschmack und die Konsistenz beeinträchtigt werden. Sie ist zwar noch essbar, aber der Geschmack ist nicht mehr derselbe. 

Die besten Tipps zum Einfrieren von Minze

  • Wenn die Blätter in Wasser eingefroren werden, sollte man nach Möglichkeit immer Mineralwasser oder destilliertes Wasser verwenden. Dadurch wird das Risiko einer Kontamination nach dem Auftauen verringert. 
  • Denk dran, die Kräuter vor dem Einfrieren an der Luft zu trocknen. Damit verlängert sich die Haltbarkeit der Minzblätter. 

Ideen für Minze

Minztee

Tee mit Minze
Du kannst frische Minze einfrieren und später leckeren Tee zubereiten

Hast du schon mal selbst gemachten Pfefferminztee getrunken? Wenn nicht, solltest du es unbedingt nachholen! Es ist ganz einfach. Ein oder zwei Zweige Minze in eine Tasse mit heißem Wasser geben und abdecken. Ein paar Minuten ziehen lassen und fertig.

Probiere ihn mit einem Schuss Honig!

Eiswürfel mit Minze

Wenn du eine schnelle Erfrischung brauchst, versuche es mit den Eiswürfeln mit Minze. Bereite dazu einen Minztee zu und friere ihn in deiner Eiswürfelschale ein. 

Du kannst die Minze-Eiswürfel in ein Glas Wasser, Limonade oder einen beliebigen Saft geben, den du magst!

Weitere interessante Fragen

Kann man frische Minze ohne Wasser einfrieren?

Ja, sicher! Wenn du frische Minze ohne Zugabe von Öl oder anderen Flüssigkeiten einfrieren möchtest, eignet sich dafür die Methode des Schnellgefrierens! Und schon ist es erledigt!

Kann man Minzblätter für Smoothies einfrieren?

Ja! Wenn man Minzblätter für Smoothies oder andere Getränke verwenden möchte, sollte man sie in Wasser einfrieren. Folge einfach der Beschreibung oben im Artikel, und du kannst Minzblätter für jede Art von Getränk einfrieren.

Fazit

Du weißt jetzt, dass Minzblätter eingefroren werden können, und solltest die Methoden zu deinem Vorteil nutzen! Wie wir alle wissen, ist Minze eine sehr vielseitige Zutat, die nicht das ganze Jahr über verfügbar ist, also ergreife die Chance!

Beachte die Anleitung oben im Artikel, folge den einzelnen Schritten und du kannst die frischen und aromatischen Minzblätter jederzeit genießen.

Das interessiert dich vielleicht auch: Gekochtes Gemüse einfrieren oder Krautsalat einfrieren

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.