19 hervorragende englische Kochbücher für Anfänger

englisches kochbuch

Wenn du auf der Suche nach den besten englischen Kochbüchern bist, dann bist du hier genau richtig. In diesem Beitrag werde ich dir eine Auswahl der besten englischen Kochbücher vorstellen. Ob zur Inspiration, Erweiterungen deiner Kenntnisse oder zum Einstieg in die typische Kochwelt, ein hochwertiges englisches Kochbuch oder Rezeptbuch ist eine gute Wahl.

Die britische Küche zeichnet sich durch viele verschiedene Kochstile aus. Die beliebtesten Gerichte der Briten sind Fish and Chips, Shepherd’s Pie und ein Sonntagsbraten. Die kultigsten Zutaten des Landes sind Fisch, Kartoffeln und Fleisch, aber auch andere Zutaten wie Erbsen, Brokkoli, Kohl, Lauch, Zwiebeln und Tomaten. Lieblingsgerichte des britischen Landes, die du unbedingt probieren solltest, sind Fish and Chips, Shepherd’s Pie und ein Sonntagsbraten.

Aber England hat kulinarisch natürlich noch viel mehr zu bieten. Was genau, erfährst du zum Beispiel in den vorgestellten Kochbüchern. Viel Spaß beim Stöbern.

Die englischen Kochbuch-Bestseller 2022

Die aktuellen Bestseller für die englische Küche haben wir hier zusammengefasst.

Gibt es vegetarische englische Kochbücher?

Aktuell haben wir 5 vegetarische englische Kochbücher gefunden.

Gibt es vegane englische Kochbücher?

Aktuell haben wir 5 vegane englische Kochbücher gefunden.

Welches ist das beste englische Kochbuch für Anfänger?

Für angehende England Köche und Köchinnen eignen sich am besten Bücher, die auch eine gute Einleitung zum Thema bieten. Aktuell haben wir leider keine englischen Kochbücher speziell für Anfänger gefunden.

Kaufberatung: Die wichtigsten Kriterien für ein gutes englisches Kochbuch

1. Das englische Buch erfüllt seinen eigenen Anspruch

Wenn es eine Einführung in die englische Küche geben soll, ist es auch sinnvoll, wenn das dazugehörige Basiswissen übermittelt wird. Handelt es sich hingegen um ein reines England Rezeptbuch, dann möchtest du normalerweise keine so lange Einleitung lesen, sondern direkt zu den Rezepten kommen.

2. Der Buch-Aufbau ist gut strukturiert

Egal um welche Art von englischem Kochbuch es geht, zumindest eine kleine Einleitung mit ein paar Randinformationen sollten vorhanden sein. Daran erkennt man auch schon häufig die ersten Anzeichen, wie ernst es der Autor gemeint hat.

Wenn im Kochbuch eine umfassende Einführung in das Thema und die englische Kochvielfalt gegeben werden soll, ist es wichtig, dass die Informationen gut strukturiert ausgearbeitet und sprachlich verständlich rübergebracht werden. Typische Begriffe sollten erklärt werden, sodass auch jeder Anfänger der Thematik auf seine Kosten kommt.

Möchtest du englische Rezepte zu verschiedenen Mahlzeiten kennenlernen, sollte dies logisch strukturiert sein, sodass du alles bequem findest. Wie wäre es z.B. mit einem leckeren englischen Frühstück, einer würzigen Vorspeise oder einem nahrhaften Abendessen mit oder ohne Fleisch?

3. Die englischen Rezepte sind schön gestaltet und werden klar vermittelt

Bilder der Gerichte

Die Bilder sind eines der wichtigsten Komponenten eines Kochbuchs. Vielleicht kennst du dich ja schon gut in der englischen Kochwelt aus und suchst mehr nach Kochinspiration als danach alle Gerichte nachzukochen. Egal was zutrifft, die Bilder Lust auf die Gerichte machen.

Neben den inspirierenden Darstellungen ist es auch sinnvoll erklärende Bilder der englischen Köstlichkeiten zu haben. Diese eignen sich ideal als Ergänzung zu den schriftlichen Anweisungen und helfen bei der Zubereitung.

Sind die Anweisungen und Zubereitungsschritte klar und vollständig?

Frustrierend ist es einfach, wenn Unklarheit herrscht bei Mengenangaben oder einzelnen Schritten.

Umso präziser der Autor hier gearbeitet hat, desto besser.

Gibt es Hinweise zu englischen Produkten und wo man diese oder Alternativen bekommt?

Das Rezept klingt sehr lecker und du freust dich schon darauf die englische Spezialität zu kochen, aber dann kommt es zum Problem: Das Produkt in der Zutatenliste ist dir neu und du bist nicht sicher wo du es bekommst. Jetzt hat die Vorfreude einen kleinen Dämpfer.

Wenn also exotische Zutaten verwendet werden, ist es sehr hilfreich, wenn der Autor entsprechende Hinweise dazu gibt, wo solche Produkte regional gekauft werden können. Sollte das umständlich sein, sind Hinweise zu Alternativen oder Ersatz-Zutaten in den meisten Fällen möglich.

Die Buch- und Druckqualität ist hochwertig

Wenn du englischen Rezepte nachkochst und während der Zubereitung blätterst, ist es unvermeidlich, dass mal Essensreste oder Feuchtigkeit an das Buch kommen. Hier sollte der Druck natürlich nicht direkt nachgeben, sondern diesen kleinen Strapazen ohne Probleme widerstehen können.

Fragen, die du dir vor dem Kauf stellen kannst

Nachdem wir geklärt haben, worauf du beim Kauf Deines vielleicht neuen England Lieblingskochbuchs achten solltest, hier noch ein paar weitere Fragen, die hilfreich sein können:

  • Welche Art von Kochbuch suche ich? Ein reines England Rezeptbuch oder ebenso eine Einführung mit Hintergrundwissen in die englische Küche?
  • Sollte der Autor bekannt sein?
  • Gibt es auch Videos bzw. ein Youtube Kanal mit den gleichen englischen Rezepten die ich parallel nutzen kann zum besseren Verständnis?

Fazit

Es gibt eine ganze Reihe an englischen Kochbüchern mit umfassenden Einleitungen und tollen Rezepten. Mit unserer Auswahl haben wir dir hoffentlich passende Anreize gegeben, das beste Kochbuch für dich zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und genieße das englische Essen.

Letzte Aktualisierung am 29.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge