Knödel und Klöße

Herzhafte Knödel und Klöße sind eine preiswerte und vor allem leckere Beilage zu Gerichten und viel Soße.

Für Semmelknödel je nach Rezept Brötchen, Weißbrot oder Laugenbrezeln in dünne Streifen, Würfel oder Scheiben schneiden. Über Nacht trocknen lassen und mit warmer Milch übergießen.

Knödel und Klöße dürfen nicht kochen

Gut vermischen und zugedeckt ca. 30 Min. stehen lassen. Die übrigen Zutaten dazugeben und aus der Masse mit leicht feuchten Händen Knödel formen. Ist die Masse zu weich, Semmelbrösel untermischen. Dann die Knödel in siedendes Salzwasser geben, nebeneinander schwimmend bei kleiner Hitze garen, nur langsam ziehen lassen nicht kochen.

Für Kartoffelklöße mehlig kochende Kartoffeln verwenden. Diese am besten mit der Schale im Ofen garen, dann pellen und zerdrücken. Oder in Salzwasser kochen und nach dem Abgießen gut ausdampfen lassen.

Kommen laut Rezept rohe Kartoffeln hinzu, diese fein reiben, in einem Tuch ausdrücken. Den Saft auffangen, stehen lassen, bis sich die Stärke abgesetzt hat. Flüssigkeit abgießen, die Stärke mit den geriebenen Kartoffeln und den übrigen angegebenen Zutaten unter die Kloßmasse mischen. Daraus mit bemehlten Händen Klöße formen. Diese evtl. mit gerösteten Speck- oder Brotwürfeln füllen. Dann in kochendes Salzwasser geben und nebeneinander liegend ohne zu kochen gar ziehen lassen.

Stefan

Über Stefan

Hallo, ich bin Stefan und ich habe Schlemmer Kenner ins Leben gerufen. Ich bin begeisterter Hobby-Koch, genieße gerne gutes Essen und bastele ebenso gerne in der Küche herum. Wir wollen hier einen Ort schaffen, an dem Koch-Interessierte leicht verständliche und praktische Tipps rund um die Küche erhalten. Wenn du irgendwelche Fragen hast, schreib mir gerne.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.