Berliner einfrieren in nur 2 Schritten

Berliner einfrieren

Hefe lässt sich relativ gut einfrieren, während Konfitüre halbwegs gut gefriert.

Mit etwas Know-how und der richtigen Vorbereitung lassen sich also Berliner einfrieren.

Wenn du eine große Menge zubereitet hast, es aber aus irgendeinem Grund nicht schaffst sie mit deinen Freunden und deiner Familie ganz aufzuessen, ist das Einfrieren des beliebtes Gebäcks eine großartige Alternative.

Die Vorgehensweise ist etwas anders als beim Einfrieren von Geflügel, Fleisch, Gemüse oder reinen Hefeprodukten. Wie das Einfrieren von Berlinern richtig funktioniert, erfährst du in diesem Beitrag.

Wie gut lassen sich Berliner einfrieren? 

Obwohl Berliner für eine gewisse Zeit eingefroren werden können, sind sie zum Tiefkühlen nicht optimal geeignet. Das hat gewisse Vorteile, aber auch viele Nachteile. Schauen wir uns also beides kurz an. 

Vorteile beim Einfrieren von Berlinern 

  • Sehr einfache Vorgehensweise 
  • Verlängert die Haltbarkeit der Berliner um das Zehnfache
  • Wenn du es richtig machst, bleiben Geschmack und Konsistenz erhalten
  • Hervorragend geeignet und sogar noch einfacher bei gekauften Berlinern

Nachteile beim Einfrieren von Berlinern 

  • Sie halten sich nicht allzu lange im Gefrierschrank 
  • Beanspruchen viel Platz im Gefrierschrank 
  • Begrenzte Auftaumöglichkeiten

Wie friere ich Berliner ein? 

Die Schritte zum Einfrieren von Berlinern sind einfach. Folge dieser Anleitung und du wirst das bestmögliche Ergebnis erzielen, was den Geschmack, die Konsistenz und die Frische betrifft:  

Schritt 1: Berliner in einzelne luftdichte Behälter verpacken 

Das ist vielleicht nicht die optimale Lösung zur Aufbewahrung im Gefrierschrank, aber es ist grundsätzlich die beste Methode.

Sobald die Konfitüre auftaut und zu schmelzen beginnt, kann sie aus einem Berliner herausfließen und an einem anderen kleben bleiben, was schnell zu einer Sauerei führen kann. Daher solltest sie getrennt aufbewahren.

Alternativ kannst du die Berliner auch einzeln in gefriergeeignetes Papier einwickeln und in luftdichten Behältern aufbewahren. 

Schritt 2: Berliner im Gefrierschrank nach hinten legen 

Die Temperatur ist hier am niedrigsten, da sich dort die Ventilatoren befinden. Je kühler sie es haben, desto schneller gefriert alles. So wird sichergestellt, dass die Konfitüre während des Prozesses nicht verdirbt.  

Wie lange halten sich Berliner im Gefrierschrank? 

Ungefüllte Berliner halten sich im Gefrierschrank etwa zwei Monate und ich habe schon oft gehört, dass auch Konfitüre solange gefroren aufbewahrt werden kann.

Meine Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass Konfitüre nach einem Monat bzw. ein paar Wochen zu hart und anfällig für Gefrierbrand wird.

Daher rate ich, Berliner nicht länger als einen Monat im Gefrierschrank zu lagern.  

Es gibt aber unzählige Varianten des Gebäcks und am Ende kommt es auch auf die Füllung an. Ganz anders sieht es z.B. bei Marzipan aus. Marzipan hält sich tiefgekühlt etwa 6 Monate und das Einfrieren ist kein Problem. Schau doch mal hier: Marzipan einfrieren

Wie taut man gefüllte Berliner auf? 

Berliner einfrieren und wieder auftauen
Wenn du Berliner einfrieren und wieder auftauen möchtest, solltest du beachten, dass der Teig schneller taut als die Konfitüre.

Konfitüre und Hefe, die beiden Hauptbestandteile eines Berliners, tauen nicht gleichzeitig auf.

Deshalb besteht das eigentliche Geheimnis darin, sie nach und nach aufzutauen, am besten in der Mikrowelle.

Eine andere Auftaumethode empfehle ich nicht, aber dazu kommen wir gleich noch. Das sind deine Möglichkeiten: 

Auftauen in der Mikrowelle 

Diese Methode eignet sich hervorragend zum Auftauen von Hefegebäck mit Konfitüre oder cremigen Füllungen. Die meisten Mikrowellenmodelle verfügen über eine einstellbare Leistung und einen Timer, mit denen du gefüllte Berliner schnell und sicher auftauen kannst, unabhängig von ihrer Größe.  

Zunächst legst du die Berliner auf einen Keramikteller (jeder mikrowellengeeignete Teller ist möglich) und stellst ihn für eine halbe Minute in die Mikrowelle. Wähle, falls vorhanden, die Option „Auftauen“, sonst einfach die mittlere Leistungsstufe.  

Steche mit einem Zahnstocher in einen Berliner um zu prüfen, wie gut die Konfitüre aufgetaut ist. Wiederhole diesen Vorgang, bis sie vollständig aufgetaut sind. 

Auftauen im Kühlschrank 

Der Hauptgrund warum ich davon abrate ist, dass das Auftauen von Konfitüre ohnehin schon schwierig ist, vor allem wenn man es selbst machen möchte. Beim Auftauen in der Mikrowelle kann man die Temperatur anpassen, den Vorgang unterbrechen und bei Bedarf eine andere Einstellung wählen.  

Wenn du keine Mikrowelle besitzt, lege deine Berliner in eine Schüssel, stelle sie auf das unterste Fach im Kühlschrank und schaue alle paar Stunden nach ihnen, bis sie vollständig aufgetaut sind.  

Auftauen bei Zimmertemperatur 

Das Auftauen bei Raumtemperatur ist eine weitere Alternative, die ich für gefrorene Berliner nicht empfehle.

Grundsätzlich gilt Zimmertemperatur als „Gefahrenzone“ für das Auftauen bestimmter Lebensmittel, insbesondere von Hefe und Gelatine, weil sich nach zwei Stunden schädliche Bakterien ansammeln.

Da man Berliner nicht in kurzer Zeit auftauen kann, ist dies nicht die beste Lösung. 

Kann man aufgetaute Berliner wieder einfrieren? 

Ja, aber ich rate davon ab. Konfitüre-Füllungen sind empfindlich beim Auftauen und selbst wenn man es einmal hinbekommt, verlieren sie beim zweiten Mal etwas an Konsistenz und Geschmack.

Die besten Tipps für das Einfrieren von Berlinern 

Damit du beim Einfrieren deiner Berliner das bestmögliche Ergebnis erzielst, habe ich ein paar Tipps für dich zusammengestellt: 

  • Achte darauf, dass die gesamte Luft den Behältern entzogen wird, um optimale Frische zu gewährleisten
  • Verwende luftdichte Behälter und greife nur dann auf Alufolie oder Gefrierbeutel zurück, wenn du keine andere Möglichkeit hast
  • Auftauen in der Mikrowelle ist die beste Lösung 

Weitere interessante Fragen 

Wir haben uns vor allem auf das Einfrieren von Berlinern konzentriert, aber es gibt noch eine Sache, die du vorher und nachher beachten solltest: 

Wie bewahrt man Berliner auf? 

Sie sollten in einer Frischhaltebox an einem dunklen Ort oder im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn man sie nicht gleich verzehren möchte.

Wie bei den meisten mit Konfitüre gefüllten Lebensmitteln solltest du deine süßen Berliner nicht länger als zwei Stunden im Freien aufbewahren, um zu vermeiden, dass sie von Bakterien befallen werden.   

Berliner einfrieren – Mein Fazit

Die leckeren, fluffigen Berliner mit Konfitüre halten sich nicht allzu lange im Kühlschrank. Meine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einfrieren hilft dir ihre Haltbarkeit zu verlängern und ihren saftigen Geschmack zu erhalten. 

Das ist vielleicht auch interessant: Kuchenteig einfrieren oder Tiramisu einfrieren

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.