Kann man Bratwurst einfrieren?

Bratwürste auf Teller

Ohne Würstchen kann man keine anständige Grillparty veranstalten und die Bratwurst gehört zu den leckersten Fleischspezialitäten, die du auf die Speisekarte setzen kannst.

Ihre Haltbarkeit im Kühlschrank ist nicht überragend aber du wirst überrascht sein, wie gut sich Bratwürste einfrieren lassen. Obwohl sie nicht länger als ein paar Monate in deinem Gefrierschrank liegen sollten, lassen sie sich ganz einfach tiefkühlen und schmecken nach dem Auftauen fantastisch.

Wenn du wissen möchtest, wie man eine Bratwurst einfrieren sollte, erläutere ich dir die Grundlagen.

Wie man Bratwurst einfriert

Um Bratwurst einzufrieren, lässt du sie am besten ungeöffnet in der Originalverpackung. Das ist natürlich nicht möglich, wenn du Reste einfrierst. In diesem Fall solltest du sie in Gefrierfolie oder luftdichte Behälter packen. Befolge diese Schritte, um Bratwürste richtig einzufrieren:

Schritt 1: Lege die ungeöffneten Bratwurstpackungen in den Gefrierschrank

Der gesamte Einfrierprozess beginnt und endet mit diesem Schritt, wenn du ungeöffnete Bratwurstpackungen einfrieren willst. Lege die Packung einfach in den hinteren Teil deines Gefrierschranks und schon kann es losgehen.

Schritt 2: Reste von Bratwürsten in luftdichten Behältern/Gefrierverpackungen aufbewahren

Wenn du Fleisch einfrieren willst, das sich nicht in der Originalverpackung befindet, musst du gefrierfeste Behälter verwenden, z.B. Gefrierbeutel, luftdichte Behälter, stabile Plastikbehälter oder Einmachgläser.

Für Bratwürste empfehle ich Gefrierfolien, da sie mehr Flexibilität und gleichzeitig ausreichend Schutz vor Gefrierbrand bieten. 

Schritt 3: Stelle sicher, dass die Gefriertemperatur auf -18 °C eingestellt ist

Minus 18 Grad ist die optimale Temperatur, bei der die meisten Lebensmittel sicher in einem Gefrierschrank aufbewahrt werden können. Tiefere Temperaturen sind auch gut, aber nicht sehr energieeffizient. Höhere Temperaturen sind zum Einfrieren nicht geeignet und sollten vermieden werden. 

Schritt 4: Beschrifte die Bratwürste

Es passiert schnell, dass man Lebensmittel in den Gefrierschrank legt und vergisst, was sich in den Behältern befindet. Wenn du Karotten oder andere Gemüsesorten einfrierst, musst du dir keine Sorgen machen, denn diese Lebensmittel halten sich im Gefrierschrank eine ganze Weile. 

Bratwürste sollten jedoch nicht länger als ein paar Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Wenn du vergisst, wann du sie eingefroren hast, läufst du Gefahr, verdorbene Würste zu essen. Eine gute Möglichkeit dies zu vermeiden, ist das Anbringen von Etiketten an den Gefriergutbehältern. 

Schritt 5: Lege deine Bratwürste in den hinteren Teil des Gefrierschranks

Manche Gefrierschränke haben keinen „funktionsfähigen“ Temperaturknopf. Damit meine ich, dass die tatsächliche Temperatur nicht mit den Einstellungen auf dem Knopf übereinstimmt. 

Ältere Gefriergeräte sind vielleicht nicht so zuverlässig wie moderne Geräte. Falls du ein solches Gerät verwendest, solltest du deine Bratwürste ganz hinten lagern. Dies ist normalerweise der kälteste Teil des Gefrierschranks. 

Was passiert, wenn man Bratwurst einfriert? Sollte man das tun?

Wenn ich Bratwurstreste habe, friere ich sie immer ein. Denn sie sind praktisch unverändert, wenn sie innerhalb von ein paar Monaten wieder aufgetaut werden.

Wenn du sie nicht länger als 30 Minuten aus der Verpackung genommen hast, bleiben die Würstchen frisch und sind nach dem Einfrieren genauso lecker und schmackhaft.

Vorteile des Einfrierens von Bratwurst 

Es gibt Dutzende von Gründen, warum du Bratwürste einfrieren solltest. Einige der wichtigsten sind:

  • Bemerkenswert einfacher Prozess, besonders für ungeöffnete Würste
  • Bratwürste lassen sich sehr gut einfrieren und behalten ihre Konsistenz und ihren Geschmack
  • Sie können in praktisch jedes gefrierfeste Gefäß gelegt werden 
  • Einfacher Auftauprozess
  • Du hast nach dem Auftauen noch etwa 10 Tage Zeit, um deine Bratwürste zu braten und im Kühlschrank aufzubewahren 

Nachteile des Einfrierens von Bratwurst

Die Konsistenz der Bratwurst ist sehr einladend für alle Arten von schädlichen Bakterien. Einer der größten Nachteile des Einfrierens von Bratwurst ist, dass du sie nicht bei Zimmertemperatur auftauen kannst.

Weitere Nachteile sind:

  • Sie können nur 3 Monate lang im Gefrierschrank aufbewahrt werden
  • Auftauen im Kühlschrank und in der Mikrowelle sind die einzigen praktikablen (sicheren) Optionen
  • Sie werden wahrscheinlich (relativ) viel Platz deines Gefrierschranks beanspruchen

Wie lange hält sich Bratwurst im Gefrierschrank?

Bratwürste können bis zu 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Ich persönlich empfehle, sie nicht länger als 2 Monate tiefgekühlt aufzubewahren. Während dieser Zeit schmecken sie am besten.

Nach ein paar Wochen im dritten Monat lässt ihre Knackigkeit ein wenig nach, aber sie sind immer noch in Ordnung und lecker.

Übrigens: Wenn du ein Wurst-Fan bist, könnte dieser Artikel ebenfalls interessant sein: Wiener Würstchen einfrieren

Wie taut man Bratwurst auf?

Von den 3 üblichen Methoden zum Auftauen von Lebensmitteln sind nur 2 für das Auftauen von Bratwurst geeignet. Ich schließe das Auftauen auf der Arbeitsplatte aus.

Dies bedeutet, dass du die Bratwürste nicht bei Zimmertemperatur auftauen darfst, da sie sonst von Schwärmen mikroskopisch kleiner, schädlicher Bakterien befallen werden.

Ziehe stattdessen diese Möglichkeiten in Betracht:

Auftauen im Kühlschrank

Nimm die gefrorenen Bratwürste aus der Gefriertruhe und lege sie für 24 Stunden in den Kühlschrank. Möglicherweise tauen sie schneller auf.

Um jedoch sicherzustellen, dass alle Stücke gleichmäßig aufgetaut sind, nimm die Bratwürste nicht vor dem nächsten Tag heraus. Wenn diese Frist abgelaufen ist, wasche sie und du kannst sie sofort verwenden. 

Auftauen in der Mikrowelle

Mit dieser Methode kannst du deine Bratwürste schnell auftauen. Jedoch ist es möglich, dass bestimmte Bestandteile verkochen. Das Auftauen in der Mikrowelle ist eine gute Lösung, wenn du deine Bratwürste kurzfristig auftauen musst. Ich empfehle generell die Kühlschrank-Variante, wann immer es möglich ist.

Kann man Bratwürste erneut einfrieren?

Das geht, vor allem, wenn du sie nicht in der Pfanne gebraten hast.

Wenn du das Fleisch auf irgendeine Weise verarbeitet hast (Grillen, Braten usw.), kannst du deine Bratwürste trotzdem wieder einfrieren, allerdings besteht die Möglichkeit, dass sich ihr Geschmack und ihre Konsistenz leicht verändern.

Bratwurst einfrieren – Die besten Tipps

  • Lass das Fleisch nie bei Zimmertemperatur stehen 
  • Zum Schutz vor Gefrierbrand mit strapazierfähiger Alufolie umwickeln
  • Gefrierbeutel und Gefrierfolien eignen sich perfekt zum Einfrieren von Bratwurst
  • Falls du nicht im Kühlschrank oder in der Mikrowelle auftauen kannst, lege die Bratwürste in eine Schüssel mit Leitungswasser. 

Bratwurst-Rezeptideen / Serviervorschläge

Bratwürste auf Grill
Bratwürste dürfen auf keiner Grillparty fehlen.
  1. Bratwurstbrötchen – Genau wie ein Hot Dog, nur dass du eine qualitativ hochwertige deutsche Bratwurst als wichtigste Fleischzutat verwendest.
  2. Bratwurst vom Grill – Lege die Bratwürste auf den Grill, wenn du zu Hause grillst oder eine Grillparty veranstaltest. 
  3. Bratwurst und Bohnen – Genauso wie Bohnen und Speck eine perfekte Kombination aus Konsistenz und Geschmack sind, gilt das auch für die Kombination aus Bratwurst und Bohnen.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange kannst du frische Bratwürste im Kühlschrank aufbewahren?

Ich empfehle, frische Bratwürste am selben Tag oder am Tag nach dem Kauf zuzubereiten. Theoretisch kannst du sie bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren, aber dann schmecken sie nicht mehr so gut. 

Wie bereitet man eine gefrorene Bratwurst zu?

Ich lasse sie einen Tag lang im Kühlschrank liegen. Dann wasche ich die Würste und lege sie in eine Schüssel mit kochendem Wasser. Schließlich koche ich sie 15 Minuten lang. Nach dem Abkühlen kannst du dein Essen genießen. 

Kann man Würstchen essen, die ein Jahr lang eingefroren waren?

Nein, du kannst sicher davon ausgehen, dass das Fleisch ranzig geworden ist. Auch wenn es nicht seltsam riecht, solltest du keine Würstchen essen, die länger als 6 Monate eingefroren waren. 

Fazit

Bratwürste gehören wohl zu den am besten schmeckenden Würsten der Welt. Deshalb ist es immer eine bessere Lösung sie einzufrieren, als sie wegzuwerfen. Findest du auch, dass sie nach einem Monat Einfrieren noch gleich gut schmecken? Lass es mich in den Kommentaren wissen und sieh dir auch meine anderen Ratgeber an. Bis zum nächsten Mal, guten Appetit!

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.