Salami einfrieren – So einfach geht’s

Salami in Scheiben

Heute beantworte ich einige der üblichen und nicht ganz so typischen Fragen zur Salami. Beispielsweise, ob man Salami einfrieren kann, wie man ihre Geschmackseigenschaften bewahrt, welche Behälter sich am besten zum Einfrieren eignen und vieles mehr. Beginnen wir doch einfach mal ganz am Anfang.

Für alle Hobbyköche, die sich fragen: „Kann man Salami einfrieren?“. Ja, du kannst Salami einfrieren und du wirst den Unterschied in Geschmack, Konsistenz und Qualität nicht einmal bemerken, wenn du es richtig machst. Gefrorene Salami hält sich im Gefrierschrank etwas mehr als 6 Monate, während sie danach noch über einen Monat in deinem Kühlschrank haltbar ist.

Angenommen du bist ein Feinschmecker oder ein Schlemmerkenner wie ich, dann kennst du den Unterschied zwischen einer gewöhnlichen Supermarktsalami und einer exquisit schmeckenden Salami, die unsere reiselustigen Freunde aus fremden Ländern mitbringen. 

Du kannst Salami in ein paar einfachen Schritten einfrieren. Man taut sie in der Mikrowelle, im Kühlschrank oder in einer mit Wasser gefüllten Schale wieder auf. Salami lässt sich in einer Vielzahl von leckeren Rezepten verwenden, die ich dir gleich vorstellen werde.

Mein Leitfaden zum Einfrieren von Salami wird dir dabei helfen, Gerichte und Mahlzeiten zu konservieren, für die du deine beste Salami verwendet hast. Außerdem erfährst du, wie du verhindern kannst, dass dein Wurstvorrat in den Müll wandert.

Wie man Salami einfriert

Bevor du anfängst, überprüfe die Temperatur deines Gefrierschranks und stelle sicher, dass er -18 Grad Celsius aufweist. Falls du keine luftdichten Behälter und Gefrierbeutel zu Hause hast, empfehle ich dir, beides in einem Supermarkt oder online zu kaufen. Sobald du dich mit Vorräten eingedeckt hast, geht es los.

Schritt 1: Wickle die Salami zweifach ein, damit sie nicht austrocknet

Du kannst normale Frischhaltefolie verwenden, doch ich empfehle stattdessen Gefrierfolie. Auf diese Weise verhinderst du nicht nur das Austrocknen, sondern schützt die Salami auch länger vor Gefrierbrand.

Schritt 2: Lege die Salami in einen luftdichten Behälter oder einen strapazierfähigen Gefrierbeutel

Gefrierbeutel und luftdichte Behälter eignen sich zum Einfrieren von Wurstwaren, insbesondere von Salami. Die feste Konsistenz fast aller Salamisorten erfordert keine zusätzlichen Vorkehrungen. Wickle das Fleisch zweifach ein, packe es in einen Gefrierbeutel oder luftdichten Behälter und schon kann es losgehen. 

Unsere Auswahl der besten Gefrierbeutel für Fleisch findest du hier.

Schritt 3: Bewahre die Verpackung der im Handel gekauften Salamischeiben auf

Möchtest du Salamischeiben einfrieren? Abgepackte Salamischeiben befinden sich normalerweise in versiegelten Behältern. Wenn sie noch ungeöffnet sind, kannst du die Verpackung zusätzlich mit Gefrierfolie umwickeln und sie in den Gefrierschrank legen.

Einfrieren verschiedener Salamisorten

Es gibt so viele verschiedene Salamisorten, dass es schwer fällt, sie alle aufzuzählen. Falls du dich fragst, welche Salamisorten du einfrieren kannst, haben wir hier Informationen zu einigen der beliebtesten Sorten zusammengestellt:

Kann man Salamischeiben einfrieren?Wenn du sie in der Originalverpackung einfrierst, ja.  
Kann man Delikatess Salami einfrieren?Ja, am besten in Gefrierbeuteln. 
Kann man Genua-Salami einfrieren?Ja, sie ist sogar noch robuster als normale Salami. Ihre Konsistenz und ihr Geschmack bleiben über Monate hinweg fast unverändert. 
Kann man koschere Salami einfrieren?Ja, da sie trockener ist als normale Salami, lässt sie sich noch besser einfrieren. 
Kann man aufgeschnittene koschere Salami einfrieren?Nur in der Originalverpackung. 
Kann man luftgetrocknete Salami einfrieren?Ja, du kannst sogar auf luftdichte Behälter verzichten und nur Gefrierbeutel verwenden. 
Kann man Salami und Rohschinken einfrieren?Ja, aber Prosciutto kann nur halb so lange im Gefrierschrank aufbewahrt werden wie Salami. 

Kann man Salami vakuum verpacken und einfrieren?

Ja und wenn du das tust, versiehst du deine Salami mit einer zusätzlichen Schutzschicht gegen Gefrierbrand. Das Vakuumieren ist auch ideal für Salamischeiben, die aus der Verpackung genommen wurden.

Meiner Meinung nach ist dies die beste Methode, um Salamischeiben und kleinere Stücke einzufrieren.

Was geschieht, wenn man Salami einfriert?

Es ist immer eine gute Idee, das Fleisch einzufrieren, das du in den nächsten Wochen nicht verbrauchen willst. Da mein Kühlschrank fast voll ist, friere ich übrig gebliebene Salami immer ein, auch die im Supermarkt gekaufte. 

Wenn man Salami einfriert, trocknet das Fleisch aus und wird hart. Wenn du sie in einen luftdichten Behälter gepackt und doppelt verpackt hast, wie ich es empfohlen habe, wird die Beschaffenheit deiner Salami fast die gleiche sein wie zuvor.

Schauen wir uns kurz an, warum und wann du Salami einfrieren solltest (oder auch nicht).

Vorteile des Einfrierens von Salami

  • Die Konsistenz verändert sich nicht drastisch, wenn sie richtig aufbewahrt wird
  • Auch nach Monaten des Einfrierens bleibt der Geschmack nahezu unverändert
  • Eine perfekte Methode, um hochwertige Salami zu konservieren
  • Ideal für Hobbyköche, die regelmäßig für Familie und Freunde kochen

Nachteile des Einfrierens von Salami

  • Reduzierte Bissfestigkeit und ein anderes Mundgefühl
  • Salamischeiben lassen sich nur schwer einfrieren, wenn die Packung bereits geöffnet ist
  • Es nimmt wertvollen Platz im Gefrierschrank für anderes Fleisch weg, wenn du „einfache“, gekaufte Salamipackungen einfrierst

Wie lange kann man Salami im Gefrierschrank aufbewahren?

Kann man Salami einfrieren und sie einen Monat lang aufbewahren? Du kannst das Fleisch bis zu einem halben Jahr im Gefrierschrank aufbewahren, wenn du es in einer geeigneten Gefrierverpackung (Beutel, luftdichter Behälter) aufbewahrt hast.

Wenn die Salami gut verpackt ist und bei einer konstanten Temperatur gelagert wird, ist sie im Gefrierschrank 5 bis 6 Monate haltbar. 

Das ist vergleichsweise lang. Frierst du zum Beispiel Hot Dogs oder Bolognese ein, solltest du sie nur etwa 2 Monate aufbewahren.

Wie taut man Salami auf?

Du kannst Salami in der Mikrowelle, im Kühlschrank oder in einer mit kaltem Wasser gefüllten Schüssel auftauen. Jede dieser Methoden bietet unterschiedliche Vorteile und Vorzüge, also schauen wir sie uns kurz an:

Methode 1: Auftauen in der Mikrowelle 

Du musst deine Salamipackung in ein mikrowellengeeignetes Geschirr legen. Als Faustregel gilt, dass Keramikgeschirr für diesen Zweck geeignet ist. Moderne Mikrowellen verfügen über eine Auftaufunktion. Falls dein Modell dies nicht unterstützt, stelle die Stärke auf 50 % ein. Kontrolliere deine die alle paar Minuten.

Vorteile:

  • Ziemlich einfacher Vorgang
  • Zuverlässiges, gleichmäßiges Auftauen 
  • Kann jederzeit unterbrochen, gestoppt oder fortgesetzt werden

Nachteile:

  • Erfordert spezielles Geschirr (mikrowellengeeignet)
  • Modelle ohne „Auftau-Funktion“ erfordern ein wenig Geschick, um die Salami perfekt aufzutauen

Methode 2: Auftauen im Kühlschrank 

Indem du gefrorene Salami aus dem Gefrierschrank in den Kühlschrank räumst, kannst du sie auf natürliche Weise auftauen. Dieser Prozess kann jedoch eine Weile dauern. Lege die Salami ganz nach unten in den Kühlschrank, um zu vermeiden, dass unverpackte Lebensmittel durchnässen. 

Vorteile:

  • Das natürliche Auftauen bewahrt die Konsistenz und den Geschmack der Salami
  • Es werden keine speziellen Haushaltsgeräte benötigt 
  • Es ist ein einfacher, fast ausschließlich passiver Prozess

Nachteile:

  • Lange Auftaudauer
  • Kühlschränke von schlechter Qualität sind anfällig für Durchnässung 
  • Möglicherweise musst du deinen Kühlschrank umräumen (falls das unterste Fach voll ist)

Methode 3: Auftauen in der Schüssel 

Ziehe diese Methode in Betracht, wenn du keine Mikrowelle hast und du die Salami schneller auftauen willst. Gieße kaltes Wasser in eine Schüssel und lege die Salamipackung hinein.

Das Wasser wird irgendwann zu kalt und verlangsamt den Auftauprozess, wechsle es alle 15 bis 20 Minuten aus.

Vorteile:

  • Schneller als das Auftauen im Kühlschrank
  • Du kannst den Fortschritt des Auftauens jederzeit überprüfen
  • Umweltfreundlicher als das Auftauen in der Mikrowelle 

Nachteile:

  • Erfordert relativ häufiges Nachfüllen von Wasser
  • Langsamer als das Auftauen in der Mikrowelle 

Rezepte: Wofür kann ich Salami verwenden?

Salami Sandwich
Du kannst Salami einfrieren, auftauen und leckere Sandwiches zubereiten.

Eine gute Salami ist ein Gericht für sich allein. Ihr einzigartiger Geschmack ist ideal für Sandwiches, Cheeseburger und sogar Pizzen. Hier sind meine drei Lieblingsrezepte mit Salami:

Englisches Frühstück mit einer Salamiwurst

Bohnen, einige Pilze, zwei Scheiben Tomaten, aufgeschlagene Eier und eine Salamiwurst ergeben eine perfekte Frühstückskombination. Du kannst auch Speck dazugeben, wenn du willst; ich bevorzuge stattdessen Gemüse.

Übrigens kannst du auch Pilze aus der Dose einfrieren, wenn du sie nicht ganz aufbrauchen willst.

Salamischeiben in einem Pizza-Sandwich

Bevor ich zur Arbeit fahre, toaste ich normalerweise zwei Scheiben Brot, bestreiche sie mit Frischkäse, belege sie mit Salamischeiben und gebe etwas Barbecue-Sauce darauf. Ketchup ist für viele eine naheliegende Alternative, aber für mich macht der Hauch von BBQ-Sauce das Ganze noch besser. 

Gulasch und Salami 

Dieses traditionelle ungarische Gericht kann auf Dutzende Arten zubereitet werden. Auf jeden Fall solltest du so viel Abwechslung wie möglich mit verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten haben. Salami schmeckt so gut zu Rindfleisch und Geflügel, dass du sie garantiert lieben wirst. 

Beliebte und häufig gestellte Fragen

Wie lange ist Salami im Kühlschrank haltbar?

Ich empfehle, deine gekühlte Salami innerhalb von 3 Tagen aufzubrauchen, obwohl sie auch nach 5 Tagen noch genießbar ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich der Geschmack von billiger und mittelmäßiger Salami nach dem dritten Tag verändert. 

Woran erkennst du, dass Salami schlecht geworden ist?

Du solltest immer davon ausgehen, dass deine Salami schlecht geworden ist, wenn sie zwei oder mehr Stunden nicht mehr im Kühlschrank war. Wenn ihr Geruch stärker und ihre Konsistenz klebrig wird, kannst du sicher sein, dass sie langsam schlecht wird.

Ist es ungefährlich, abgelaufene Salami zu essen?

Auf keinen Fall. Selbst wenn du einen eisernen Darm hast, solltest du es trotzdem vermeiden, abgelaufene Salami zu essen, denn schädliche Bakterien werden dir den Tag verderben. 

Wie schneidet man gefrorene Salami?

Ich würde es nicht riskieren, meine Aufschnittmaschine für gefrorene Salami zu benutzen, es sei denn, es gibt keine andere Möglichkeit. Elektrische Messer sind ideal zum Schneiden von gefrorenem Fleisch, egal wie zäh es ist; das gilt auch für gefrorene Salami. 

Fazit

Du kannst deine Salami 6 Monate lang eingefroren aufbewahren. Sie schmeckt jedoch am besten, wenn sie innerhalb von 1 oder 2 Monaten aufgetaut wird. Bewahre sie im Kühlschrank auf und verbrauche sie innerhalb von 3 bis 4 Tagen nach dem Auftauen. Iss sie nicht mehr, wenn sie länger als 2 Stunden bei Zimmertemperatur gelegen hat. 

Falls du deine Salami anders einfrierst, ein Lieblingsrezept hast, das ich nicht erwähnt habe oder dir die Anleitung einfach gefallen hat – dann freue ich mich, wenn du mir deine Meinung in den Kommentaren mitteilst. Für mehr gemeinsame Zeit und alles, was mit Essen zu tun hat, sieh dir meine anderen Artikel an. Viel Spaß beim Lesen!

Das könnte auch interessant für dich sein: „Kann man Rindfleisch einfrieren“ oder „kann man Bratwurst einfrieren

Weitere Ideen zum Einfrieren von Aufschnitt findest du hier:

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.