Kann man Leberwurst einfrieren?      

Leberwurst auf Holzbrett

Ob fertig gekauft oder selbstgemacht – Leberwurst ist eine echte Delikatesse. 

Aber kann man Leberwurst einfrieren, um die Haltbarkeit zu verlängern? Ja, die beste Möglichkeit Leberwurst länger haltbar zu machen, ist das Einfrieren. Sie kann für etwa 2 Monate lang im Gefrierschrank oder der Gefriertruhe aufbewahrt werden, wenn sie richtig gelagert wird.

Erfahre genau, worauf du achtet solltest, damit die Qualität bestmöglich erhalte bleibt.

Lässt sich Leberwurst gut einfrieren?

Ja, Leberwurst lässt sich gut einfrieren. Allerdings kann der Geschmack aufgrund des hohen Fettanteils und der Beschaffenheit etwas fad und die Konsistenz leicht körnig werden. 

Ob und inwieweit sich der Geschmack der Leberwurst durch das Einfrieren verändert, hängt nicht nur vom Einfriervorgang selbst, sondern auch von der Art und Qualität der Wurst ab. 

Wenn du dich an die folgenden Schritte hältst, dürfte der Geschmack möglichst wenig beeinträchtigt werden.

Wie friere ich Leberwurst ein?

Mit den folgenden Schritten kannst du deine Leberwurst erfolgreich einfrieren. 

Schritt 1: Zutaten bestimmen

Bekanntlich wird diese besondere Wurst mit vielen Zutaten wie Nüssen, Gewürzen, Kräutern usw. zubereitet. 

Ein rohes Stück Fleisch hat bereits eine kurze Haltbarkeitsdauer. Wenn man es nun zusammen mit anderen Zutaten einfriert, die sich nicht gut aufbewahren lassen, beeinträchtigt dies letztendlich die Konsistenz und Frische des Fleisches und lässt es ranzig werden. 

Schritt 2: Portionieren

Wie bei den meisten Lebensmitteln, die eingefroren werden, ist das erneute Einfrieren nicht empfehlenswert, da es die Qualität stark beeinträchtigt. 

Um das zu vermeiden, empfehle ich, die Leberwurst so zu portionieren, dass sie nach dem Auftauen schnell aufgebraucht werden kann. 

Teile sie daher für den nächsten Schritt einfach in Stücke. Wenn die Leberwurst bereits in Scheiben geschnitten ist, kann man sie einzeln oder zusammen verpackt in entsprechenden Portionen einfrieren.

Schritt 3: In Plastikfolie einwickeln

Nachdem die Leberwurst richtig portioniert ist, wickelst du sie in Frischhaltefolie ein. Das schützt die Wurst vor Gefrierbrand.

Schritt 4: Beschriften 

Viele überspringen diesen Schritt und wissen dann später nicht mehr, wann die Wurst eingefroren wurde. Das Beschriften hilft dabei, die Haltbarkeit im Auge zu behalten.

Beschrifte die verpackte Wurst mit Informationen wie Einfrierdatum, Haltbarkeit, Zubereitungszeitpunkt und Name des Inhalts.

Das erleichtert dir die Vorratshaltung.

Hinweis – Damit du es beim Beschriften leichter hast, kannst du sie auch mit einer zusätzlichen Schicht Alufolie umwickeln.

Schritt 5: In einen Behälter legen

Nach dem Beschriften legst du die Wurst in einen luftdichten Behälter. So kann sie nicht eingedrückt oder beschädigt werden, wenn du sie zusammen mit anderen Produkten in den Gefrierschrank legst. 

Außerdem schützt der Behälter vor anderen Gerüchen. Du kannst den Behälter auch beschriften, wenn du möchtest. 

Schritt 6: Einfrieren

Jetzt heißt es nur noch, den Behälter in den Gefrierschrank zu legen und ihn am besten so zu platzieren, dass er keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist.   

Verschiedene Arten von Leberwurst einfrieren

Leberwurst mit Brot und Gurken
Wenn du große Mengen Leberwurst einfrieren möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Kann man Leberwurst in Scheiben einfrieren?

Ja, sicher. Eine Leberwurst in Scheiben kannst du ganz einfach einfrieren, indem du die einzelnen Scheiben in Frischhaltefolie wickelst und dann portionsweise zusätzlich in luftdichte Behälter legst.

Wie lange hält sich Leberwurst im Gefrierschrank?

Leberwurst einfrieren ist äußerst praktisch, wenn man zu viel davon hat und sie länger aufbewahren möchte. Sie hält sich im Gefrierschrank bis zu 2 Monate.

In diesem Zeitraum behält die Wurst zum Großteil ihren Geschmack und ihre Konsistenz bei. Bei längerem Einfrieren wird die Qualität allerdings leiden. 

Wie taut man Leberwurst auf?

Leberwurst lässt sich am besten langsam auftauen.  Dazu die Leberwurst aus dem Gefrierschrank nehmen und über Nacht in den Kühlschrank legen.  

Achte darauf, dass sie während des Auftauens eine angenehme und konstante Temperatur hat. 

Weitere interessante Fragen

Wie lange hält sich eine angebrochene Leberwurst im Kühlschrank?

Eine angebrochene Packung Leberwurst hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche. Wenn das nicht ausreicht, kann man sie auch im Gefrierschrank aufbewahren, wo sie sich 2 Monate lang hält.

Woran erkennt man, dass Leberwurst schlecht ist?

Eine Leberwurst ist schlecht, wenn sie sich schleimig anfühlt, einen unangenehmen Geruch hat oder klebrig ist.

Fazit

Leberwurst lässt sich mit ein paar Vorkehrungen ganz leicht einfrieren und so die Haltbarkeit verlängern. Ich hoffe, dieser Artikel hat dir dabei geholfen.

Übrigens, das interessiert dich vielleicht auch: Salami einfrieren, Fleischwurst einfrieren oder Bratwurst einfrieren.

Viel Spaß beim Einfrieren!

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.