Oliven einfrieren und richtig lagern

Oliven in Schale

Oliven sind super lecker und gehören zu einem mediterranen Ambiente einfach dazu. Als Zutat in der Küche eines jeden Feinschmeckers sind sie ein Muss und das nicht nur in Form von Olivenöl.

Weil sie so vielseitig sind, werden sie in vielen Gerichten, Salaten und sogar auf Pizzen verwendet. Es ist also nicht verwunderlich, dass man Oliven in großen Mengen auf Vorrat halten möchte.

Allerdings verlieren Oliven an Geschmack und werden weich, wenn sie nicht richtig aufbewahrt werden. Falls du dich nun fragst, ob man Oliven einfrieren kann, ohne dass sie ihren Geschmack verlieren, dann ist die Antwort: Ja. 

Man kann Oliven einfrieren, um sie länger haltbar zu machen.

Richtig eingefroren können Oliven ihren Geschmack und ihre Konsistenz 6 Monate lang bewahren. Und wenn sie im Kühlschrank aufgetaut werden, halten sich Oliven weitere 3 Wochen.

Erfahre hier unsere besten Tipps zum Einfrieren von Oliven.

Wie friere ich Oliven ein?

Diese einfache Anleitung hilft dir, deine Oliven einzufrieren und für das beste Aroma auf deinem Lieblingsessen, sei es auf einer Pizza oder in einem Salat, zu sorgen.

Wie friere ich frische Oliven ein?

Egal, ob frische schwarze, grüne oder gefüllte Oliven, mit den folgenden Schritten lassen sie sich hervorragend einfrieren.

Schritt 1: Oliven waschen und trocknen 

Nachdem die frischen Oliven, die du gerade gekauft hast, durch mehrere Hände gegangen sind, solltest du sie erst einmal in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abwaschen.

Lasse die Oliven anschließend 10 bis 15 Minuten lang trocknen, da Wasserreste beim Einfrieren zu Geschmacksverlusten und Schleimbildung führen.

Solltest du unter Zeitdruck stehen, kannst du die Oliven auch mit einem Papiertuch oder einer Serviette abtrocknen.

Schritt 2: Oliven in einen gefriersicheren Behälter legen

Lege die sauberen Oliven in einen Behälter mit einem luftdichten Deckel. Achte darauf, mindestens einen Zentimeter Platz zwischen den Oliven und der Oberseite des Behälters zu lassen. So haben die Oliven Platz, um sich beim Einfrieren auszudehnen.

Schritt 3: Verschließen, beschriften, datieren

Vergewissere dich, dass der Behälter richtig verschlossen ist, bevor du ihn in den Gefrierschrank stellst.

Außerdem solltest du den Behälter beschriften und mit einem Datum versehen, um sicherzustellen, dass die Oliven innerhalb der empfohlenen Haltbarkeit von sechs Monaten aufgebraucht werden.

Schüttele den Olivenbehälter 30 Minuten nach dem Einlegen in den Gefrierschrank leicht durch, damit die Oliven beim Einfrieren nicht zusammenkleben.

Wie friere ich eingelegte Oliven ein?

Gefrorene Oliven sind in der Regel weicher als frische Oliven. Und wenn du möchtest, dass deine Oliven auch nach dem Einfrieren ihre Konsistenz behalten, empfiehlt es sich, sie in Salzlake einzulegen, bevor du sie ins Gefrierfach packst. Aber wie kann man eingelegte Oliven einfrieren?

Schritt 1: Oliven waschen und in Salzlake einlegen

Frische, unverarbeitete Oliven haben einen bitteren Geschmack und können Schmutzreste auf der Haut aufweisen. Daher sollten sie zunächst gründlich gewaschen und getrocknet werden. Anschließend bricht man sie auf und weicht sie drei Tage lang in kaltem Wasser ein, um ihnen ihre Bitterkeit zu nehmen. 

Schritt 2: Salzlake zubereiten

Die Salzlake ist eine konzentrierte Lösung, die hundert Gramm Salz auf knappe vier Liter Wasser enthält. Die Zubereitung ist sehr einfach. Wenn man die Lösung aufkocht, löst sich das Salz schneller auf.

Schritt 3: Oliven zur Salzlake geben

Gieße die Salzlösung in einen Topf und lege die Oliven hinein. Anschließend beides zehn bis fünfzehn Minuten lang kochen, damit die konzentrierte Salzlösung in die Oliven eindringen kann. 

Schritt 4: Eingeweichte Oliven abspülen

Oliven aus der Lake nehmen und zum Abkühlen in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Dann Oliven abspülen und etwa zehn Minuten lang trocknen lassen. Für das Abtrocknen kann man auch Küchenpapier verwenden.

Schritt 5: Oliven verpacken

Lege die trockenen Oliven in einen gefriersicheren Behälter und verschließe ihn gut. Beschrifte ihn und versehe den Behälter mit einem Datum. 

Schritt 6: Oliven einfrieren

Stelle den Behälter mit den Oliven in die Mitte des Gefrierschranks, wo eine relativ konstante Temperatur herrscht.

Was passiert, wenn man Oliven einfriert?

Auch wenn frische Oliven beim Einfrieren ihren Geschmack und ihre Konsistenz beibehalten, ist eine Veränderung dieser Eigenschaften, insbesondere der Konsistenz, festzustellen.

Das liegt daran, dass gefrorene Oliven in der Regel weicher sind als die frische Variante. Wenn du das nicht magst, solltest du deine frischen Oliven vor dem Einfrieren in Salzlake einlegen.

Wie lange halten sich gefrorene Oliven?

Gefrorene frische Oliven sind in der Regel bis zu 6 Monate haltbar.

Dosenoliven (vorher aus der Dose zu entnehmen!) halten sich in der Regel noch 4 Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums, wenn sie im Gefrierschrank gelagert werden. 

Wie taut man Oliven auf?

Gefrorene Oliven lassen sich ganz einfach auftauen, indem man den gefrorenen Behälter in den Kühlschrank stellt und dort über Nacht auftauen lässt. Am nächsten Morgen sind die Oliven vollständig aufgetaut und können für Marinaden, Soßen und Pürees verwendet werden.

Achte darauf, dass du die aufgetauten Oliven innerhalb von drei Wochen verzehrst oder verwendest, da sie ihren Geschmack verlieren, wenn sie länger als drei Wochen aufbewahrt werden.

Kann man aufgetaute Oliven wieder einfrieren?

Das Wiedereinfrieren von Oliven ist nicht zu empfehlen, da sich ihre Farbe, ihre Form, ihr Geschmack und ihre allgemeine Beschaffenheit verschlechtern.

Wenn du sie bereits beim Einfrieren in kleine Portionen aufteilst, dürfte das kein Problem sein.

Verschiedene Olivensorten einfrieren

Verschiedene Oliven
Man kann eigentlich alle Sorten Oliven einfrieren, ganz nach Bedarf.

Alle Olivensorten können eingefroren werden: schwarze Oliven, Oliven aus der Dose (vorher aus der Dose zu entnehmen), schwarze Oliven in Salzlake, Oliven in Sauce, grüne Oliven, Oliven aus dem Glas (vorher aus dem Glas zu entnehmen), entsteinte Oliven, eingelegte Oliven und gekochte Oliven.

Die besten Tipps zum Einfrieren von Oliven

Obwohl das Einfrieren von Oliven eine unkomplizierte Aufgabe ist, solltest du die folgenden Tipps beherzigen, um die besten Ergebnisse zu erzielen:

  1. Lege deine frischen Oliven vor dem Einfrieren in Salzlake ein. So behalten die Oliven auch nach sechs Monaten im Gefrierschrank ihre Konsistenz. 
  2. Friere deine Oliven in kleinen Portionen ein, damit du sie nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren musst. Sollte das nicht möglich sein, friere die Oliven in einem großen Behälter ein, damit sie nach dem Einfrieren nicht zusammenkleben. Das erleichtert das Herausnehmen und Auftauen kleiner Portionen.
  3. Stelle den Behälter mit den Oliven immer in die Mitte des Gefrierschranks, da hier die Temperatur weitegehend konstant ist.
  4. Gefrorene Oliven können gut in gekochten Gerichten wie Pizza und Nudelsaucen verwendet werden, da man so die Veränderung der Konsistenz durch das Einfrieren bedingt nicht mehr wahrnimmt. 

Weitere interessante Fragen

Hier einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Einfrieren von Oliven und Oliven im Allgemeinen.

Sollte man Oliven nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren?

Ja. Nach dem Öffnen des Behälters bleiben Oliven am besten frisch, wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt.

Wie lange kann man Oliven nach dem Öffnen aufbewahren?

In Salzlake eingelegte Oliven können nach dem Öffnen bis zu 3 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Oliven in Öl hingegen lassen sich nach dem Öffnen 2 bis 4 Wochen halten.

Können Oliven im Glas ablaufen?

Nein. Oliven in Gläsern verfallen normalerweise nicht, sondern überschreiten ihr Mindesthaltbarkeitsdatum. Oliven in Gläsern können auch noch vier Monate nach diesem Datum verzehrt werden, sofern sie sorgfältig in ihrem ungeöffneten Behälter aufbewahrt werden.

Wie lange halten sich marinierte Oliven im Kühlschrank?

Marinierte Oliven halten sich 12 bis 18 Monate im Kühlschrank.

Wonach riechen schlechte Oliven?

Wenn frische Oliven nicht richtig gelagert werden, verderben sie und verströmen einen metallischen Geruch. 

Fazit

Oliven einzufrieren ist eine einfache Aufgabe, die man ganz einfach und ohne besondere Hilfsmittel bewerkstelligen kann. Wenn du diese Anleitung befolgst, kannst du deine Oliven schnell einfrieren und sie jederzeit für eines deiner Lieblingsrezepte verwenden.

Es lassen sich übrigens viele Gemüse und auch Salatsorten problemlos einfrieren.

Schau doch mal hier:

Steckrüben einfrieren, Minze einfrieren, Krautsalat einfrieren oder gekochtes Gemüse einfrieren

Sophie

Über Sophie

Hi, ich bin Sophie und liebe es zu kochen und Dinge in der Küche auszuprobieren.
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Schlemmer Kenner bietet einfache Tipps und Anleitungen rund um das Thema Kochen und Küche.